Schon wieder geht die Nachwuchsmeisterschaft zu Ende. Diese Saison traten gesamthaft 12 Mannschaften in total 4 Spielen gegeneinander an. Die Nachwuchshornusser der Gesellschaften Oberönz-Niederönz/Wangenried-Wanzwil konnten zusammen mit den Neuzuzügern aus Schoren den Meistertitel verteidigen.

Runde 1
Als gäbe es keine Winterpause, zeigten einige Mannschaften schon im ersten Spiel eine super Leistung. Mit einem Total von 1 Nr. 536 Punkte machte Oberönz-Niederönz/Wangenried-Wanzwil/Schoren dort weiter, wo sie letzte Saison aufgehört hatten. Dahinter folgten Oeschenbach-Kleindietwil/Schmidigen mit der Unterstützung von Wiedlisbach mit 2 Nr. 466 Punkte und Eriswil/Langenthal-Wynau mit dem Zuwachs aus Grasswil und Reinach mit 4 Nr. 430 Punkte. Mit nur 14 Schlagpunkten weniger platzierten sich die Gesellschaften Höchstetten/Thunstetten/Graben/Tenniken gleich dahinter.

Runde 2
Mit 0 Nr. 560 Punkte zeigten die Nachwuchshornusser aus Oberönz-Niederönz/Wangenried-Wanzwil/Schoren eine Steigerung im Ries, sowie auch mit den Schlagpunkten. Auch Hintermoos-Reiden/Luzern/Hergiswil am Napf 3 Nr. 445 Punkte und Mättenwil-Brittnau/Balzenwil 3 Nr. 360 Punkte lief es um einiges besser als in der ersten Runde und spielten somit am zweit-/drittbesten in dieser Runde.

Runde 3
Wieder zeigten die Gesellschaften Oberönz-Niederönz/Wangenried-Wanzwill/Schoren mit 2 Nr. 591 Punkte die beste Leistung und das, obwohl sie eine Nummer mehr kassiert haben als in den vorherigen beiden Runden. Die Hornusser von Oeschenbach-Kleindietwil/Schmidigen/Wiedlisbach konnte dieses Mal mit 2 Nr. 460 Punkte auch wieder eine super Riesleistung zeigen. Am drittbesten spielten Rohrbach/Rohrbachgraben mit 3 Nr. 447 Punkte.

Runde 4
Die alles entscheidende Runde. Die Nachwuchshornusser von Auswil-Wyssbach/Wyssachen, welche bisher mehr im Mittelfeld platziert waren, erkämpften sich mit 1 Nr. 458 Punkte den Tagessieg. Zum ersten Mal nicht ganz an der Spitze standen mit 2 Nr. 629 Punkte die Gesellschaften Oberönz-Niederönz/Wangenried-Wanzwil/Schoren, gefolgt von Eriswil/Langenthal-Wynau/Reinach mit 6 Nr. 514 Punkte.

Am Schluss stehen die Gewinner der Nachwuchsmeisterschaft ganz klar fest. Mit 5 Nr. 2’316 Punkte können die Gesellschaften Oberönz-Niederönz/Wangenried-Wanzwil/Schoren den Meistertitel zum dritten Mal in Folge gewinnen. Den zweiten Rang belegen die Nachwuchshornusser von Oeschenbach-Kleindietwil/Schmidigen/Wiedlisbach mit 17 Nr. 2’070 Punkte. Auf dem dritten Rang stehen die Gesellschaften Auswil-Wyssbach/Wyssachen mit 18 Nr. 1’438 Punkte.

Oberönz-Niederönz/Wangenried-Wanzwil/Schoren

Einzelschläger
Stufe 1: 1. Stöckl Dennis, Huttwil, 87 Punkte, 2. Schärer Ivan, Mättenwil-Brittnau, 86 Punkte und 3. Zulauf Michael, Rohrbach, 63 Punkte

Dennis Stöckl

Stufe 2: 1. Nyffeler Fabian, Reinach, 179 Punkte, 2. Glauser Matthias, Gondiswil, 176 Punkte und 3. Kaufmann Flavio, Hintermoos-Reiden, 174 Punkte

Fabian Nyffeler

Stufe 3: 1. Aegerter Dominic, Thörigen, 341 Punkte, 2. Hiltbrunner Remo, Schmidigen, 334 Punkte und 3. Leuenberger Niklas, Gondiswil, 325 Punkte

Dominic Aegerter

Tanja Stöckli, MeKo OZHV

Menü schließen