• Beitrag veröffentlicht:04.05.2021
  • Beitrags-Kategorie:Berichte

Nach der HG Winterthur besuchte ich am 4 April 2021, erstmalig in meiner Hornussertätigkeit, die NW-Hornusser in Schwarzenburg.

Eingebettet in den Hügeln der Region Gantrisch, zwischen Sense und Schwarzwasser, liegt die Gemeinde Schwarzenburg. Auf der Homepage der Gemeinde steht unter anderem: Unberührte Natur zur Entspannung und zahlreiche Vereine, die Gemeinde Schwarzenburg hat’s.

Es war mir eine besondere Ehre dem NW-Hornusser-Team den Förderpreis für eine ausgezeichnete und nachhaltige Ausbildung zu überbringen. Leider konnte dies aus den sanitären bekannten Gründen nicht schon an der Eidgenössischen DV erfolgen.

An diesem windigen jedoch sehr schönen Frühlingsabend durfte ich 10 Nachwuchshornusser zum Training auf dem Spielfeld begrüssen. Ebenso 4 Leiter unter der Führung von Ueli Kohli.

Die HG-Schwarzenburg betreibt seit Jahren eine eigenständige NW-Förderung, bei welcher neben den Leitern und Ausbildnern auch der ganze Verein seinen Beitrag leistet und leisten will.

So wurden seit 1992 insgesamt 79 Nachwuchshornusser ausgebildet. Durch die systematische Aus- und Weiterbildung der Leiter und NW-Hornusser, konnte sich die Mitgliederzahl stabilisieren. Heute kann mit einer A und B Mannschaft erwartungs- und hoffnungsvoll in die Zukunft geschaut werden.

An dieser Stelle gratuliert der EHV der HG Schwarzenburg zum Gewinn des NW-Förderpreises 2020.

Ausbildung und Nachwuchs EHV
Heinz Hofer

NWH Schwarzenburg