• Post published:12.03.2020
  • Post Category:Berichte

30 Vereinsfunktionäre nahmen an der Schulung des Eidg. Hornusserverbandes für das Programm HGVerwaltung im Rüttihubelbad bei Walkringen teil und waren durchwegs begeistert über die Möglichkeiten.

Die Funktionäre waren sehr interessiert

Was ursprünglich fast nur für die Live-Übertragung der Hornusserresultate bei Meisterschaftsspielen und Festanlässen genutzt wurde, hat sich durch den Entscheid des Zentralvorstandes dies in den EHV zu integrieren zum multifunktionalen Verwaltungsprogramm entwickelt, dass in Zukunft allen Funktionären in einem Verein und im EHV die Arbeiten massiv erleichtern wird.

Daniel Leuenberger, der das Programm mitentwickelt und ausgebaut hat, instruierte in gekonnter und interessanter Weise die Möglichkeiten der HGVerwaltung. Mehrmals waren die anwesenden Funktionäre ziemlich sprachlos. Leuenberger wies aber auch immer wieder darauf hin, dass «das Wunderding eben nur durch Üben, Üben und nochmals Üben in den Griff zu bekommen ist.»

Daniel Leuenberger

Dass die HGVerwaltung allen Gesellschaften vom EHV gratis zur Verfügung gestellt wird, ist keinesfalls selbstverständlich und überaus grosszügig.

In weiteren Ausbauschritten werden neue Elemente dazu kommen und auch nächstes Jahr werden die Funktionäre auf Stufe Verein in der Anwendung weitergebildet, so dass die HGVerwaltung auch mit den Vorgaben von Swiss Olympic und J+S kompatibel wird.

Mit Fug und Recht kann festgestellt werden, dass den als konservativ und eher weniger zukunftsorientierten Hornussern hier ein gewaltiger Schritt in die elektronische Zukunft gelungen ist.

Jürg Lysser, Aarwangen

HGVerwaltung