• Post published:31.01.2020
  • Post Category:Berichte

In meinem fünften Jahresbericht blicke ich auf ein ereignisreiches Jahr zurück.

Die EDV-Kommission hatte neben der Schweizermeisterschaft auch noch diverse Gross- und Kleinanlässe zu betreuen. Zudem wurde mit den Verantwortlichen der HGVerwaltung die Integration von HGVerwaltung.ch in den EHV besprochen. Eine Arbeitsgruppe wurde gegründet, um die Anbindung der HGVerwaltung an die Programme des EHV zu planen und umzusetzen. Die beiden Hauptverantwortlichen der HGVerwaltung, Ralph Schär und Christian Guggisberg, sind für die Realisierung dieser Anbindung besonders wichtig. Dass Ralph und Christian bereit sind, aktiv in der EDV-Kommission mitzuhelfen und auch neben dieser Integration ihr immenses Wissen einbringen, ist für uns alle ein grosser Gewinn.

Leider verlässt ein Mitglied die EDV-Kommission. Stephan Gosteli hat sich aus beruflichen und privaten Gründen entschieden die EDV-Kommission zu verlassen. Ich bedanke mich an dieser Stelle für seine geleistete Arbeit und wünsche ihm beruflich und privat alles Gute.

Unsere beiden Fähnriche, Hansueli Marti und Christoph Aebi, standen an diversen Anlässen im Dienst und absolvierten ihre Einsätze sehr souverän wie auch mit viel Herzblut. Christoph Aebi war am ESAF in Zug im Einsatz. Das war natürlich ein besonderes Ereignis. Hansueli Marti konnte aus gesundheitlichen Gründen leider nicht so viele Einsätze machen, wie er das gerne gewollt hätte. Aber die Gesundheit steht natürlich immer an erster Stelle. So entschied sich Hansueli schweren Herzens das Amt des Eidg. Fähnrichs abzugeben. Hansueli, die ganze Hornusserfamilie wünscht Dir von Herzen gute Besserung!

Persönlich lagen mir im vergangenen Jahr vor allem zwei Projekte am Herzen, an denen ich aktiv mitarbeiten durfte.

Zusammen mit Urs Roth von der HG Tenniken war ich engagiert, damit das Hornussen am ESAF 2022 in Pratteln zu Gast sein darf. So suchten wir in der Nähe des geplanten Festareals nach geeigneten Spielflächen für das Hornussen und wurden auf dem Gemeindegebiet Giebenach fündig. Die Spielflächen sind knapp 2 Kilometer von der Schwingerarena entfernt. Nachdem die erforderlichen Verträge mit den Landbewirtschaftern und Eigentümern unterzeichnet waren, durften wir unser Konzept Anfang Februar 2019 vor dem Präsidialausschuss des ESAF 2022 präsentieren. In der Folge erhielten wir die Zusage, dass am ESAF Pratteln im Baselbiet auch ein Wettkampf Hornussen stattfinden wird. Die Freude über diese Zusage war natürlich riesig. Das Hornussen ist der Abteilung Sport zugeteilt. Dort fanden mittlerweile schon fünf Sitzungen statt und in der Planung ist soweit alles auf Kurs.

Das andere Projekt war der Umzug an der OLMA in St. Gallen. Für das Jahr 2019 wurde die IG Volkskultur Schweiz und Fürstentum Liechtenstein (IGV) als Ehrengast eingeladen. Diese Ehre ist meistens den Kantonen vorbehalten. Der Umzug fand am Samstag 12.10.2019 statt. Für diesen Umzug musste dann auch eine Gesellschaft gefunden werden, welche das Hornussen in geeigneter Form präsentierte. Nach langer Suche wurde ich bei der HG Schafhausen i.E. fündig. Bezüglich dem Konzept und der Verfügbarkeit war dies die ideale Besetzung. Mit insgesamt 32 Umzugs-Sujets und über 1000 Mitwirkenden der IGV war der Umzug ein voller Erfolg. Herzlichen Dank der HG Schafhausen i.E. für ihren Anteil an diesem erfolgreichen Umzug.

Die Geschäftsstelle EHV ist nach wie vor eine unverzichtbare Institution. Herzlichen Dank an Bruno Ryser für sein Engagement. Der detaillierte Jahresbericht der Geschäftsstelle wird separat veröffentlicht.

Ich danke allen in meinem Bereich tätigen Funktionären für ihre uneigennützige Arbeit ganz herzlich. Alle Hornusser profitieren von ihrem Einsatz. Danken will ich auch meinen Kameraden im Zentralvorstand für die offenen und konstruktiven Dialoge.

Für die Zukunft wünsche ich allen gute Gesundheit, viel Glück und Erfolg.

Ressortleiter Administration und Logistik
Thomas Schmitter

Thomas Schmitter