Original als PDF-Datei

Vorsitz: Adrian Tschumi, Zentralpräsident
Anwesend:
164 Gesellschaften
383 Stimmberechtigte
69 Funktionäre
26 Ehrenmitglieder

Gäste: Karin Niederberger EJV, Adrian Schär SHJZ, Beat Gehrig ESV, Hans Hofmann

1 Begrüssung
Der Zentralpräsident Adrian Tschumi begrüsst im Namen des Zentralvorstandes die anwesenden Delegierten, Ehrenmitglieder, Funktionäre, Gäste und Ehrendamen zur 114. ordentlichen Delegiertenversammlung des EHV in Hasle. Er bedankt sich bei der HG Hasle für die Gastfreundschaft.

Die Musikgesellschaft Biembach eröffnet die Delegiertenversammlung musikalisch.

Die Einladung mit der Traktandenliste ist gemäss den Statuten Art. 13 Abs. 2 fristgerecht via Mail zugestellt worden. Somit ist die Versammlung gemäss Art. 13 Abs. 8 der Statuten EHV beschlussfähig. Adrian Tschumi erklärt die 114. Delegiertenversammlung als eröffnet.

Der Vorsitzende bedankt sich bei Walter Scheidegger für das Gastrecht in Hasle und den Aperitif.

Der Zentralpräsident begrüsst die anwesenden Ehrenmitglieder des EHV und gibt die Entschuldigungen der Ehrenmitglieder bekannt. Die Mehrheit der entschuldigten Ehrenmitglieder konnte aus gesundheitlichen Gründen nicht teilnehmen. Er wünscht ihnen im Namen der Anwesenden gute Genesung.

Als Gäste begrüsst der Zentralpräsident Karin Niederberger EJV, Adrian Schär SHJZ, Beat Gehrig ESV und Hans Hofmann.

Der Vorsitzende verliest die übrigen Entschuldigungen und gibt den zeitlichen Ablauf bekannt.

2 Wahl der Stimmenzähler
Bruno Ryser schlägt folgende Delegierte als Stimmenzähler vor: Roman Kissling Schwarzhäusern-Aarwangen, Simon Aebi Rüedisbach, René Leuenberger Aeschi, Michael Schöni Urtenen, Tobias Schmitter Rothrist-Olten, Michael Friedli Winistorf-Seeberg, Pascal Stettler Burgdorf, David Gerber Bern-Beundenfeld
Die vorgeschlagenen Stimmenzähler werden ohne Gegenstimmen gewählt.

Für das Wahlbüro werden Thomas Schmitter, Stefanie Portner und Bruno Ryser einstimmig gewählt.

3 Genehmigung der Traktandenliste
Die Traktandenliste wird einstimmig genehmigt. Nicht traktandierte Geschäfte benötigen eine 2/3 Mehrheit der Delegierten.

4 Protokoll der 113. ordentlichen Delegiertenversammlung
Das Wort wird nicht verlangt. Das Protokoll wird ohne Gegenstimme mit bestem Dank an den Verfasser Bruno Ryser genehmigt.

5 Festhalten der Präsenz
Gemäss Berechnungsgrundlagen, Art. 13 Abs. 5, wurden den Gesellschaften und den Zweckverbänden 438 Stimmkarten abgegeben. Es gilt das Kopfstimmrecht.
Anzahl anwesende Gesellschaften: 164 von 169
Es sind 383 Stimmberechtigte anwesend. Absolutes Mehr 192. 2/3-Mehr 256.

6 Jahresberichte 2018
6.1 Zentralpräsident
6.1.1 Totenehrung
Im August mussten wir von unserem Ehrenmitglieder Peter Kohler Abschied nehmen. Chantal Egger Mitglied des OK Walkringen 2018 kam bei einem Unfall ums Leben. Lukas Knecht Stalden-Dorf wurde bei einem Arbeitsunfall verschüttet. Zudem sind viele liebe Kameraden von uns gegangen. Ihre Stimmen sind für immer verstummt und ihre fleissigen Hände unterstützen uns nicht mehr. Gedenken wir ihnen allen in Ehren.

6.1.2 Jahresbericht
Der ausführliche Jahresbericht des Zentralpräsidenten ist im Verbandsorgan veröffentlicht worden. Zum Jahresbericht des Zentralpräsidenten werden keine Erläuterungen verlangt.

Der Vize-Präsident Walter Moser dankt Adrian Tschumi für den Jahresbericht und stellt diesen zur Diskussion. Der Jahresbericht wird ohne Gegenstimme einstimmig und mit grossem Applaus verdankt.

Der Vorsitzende schlägt vor, die weiteren Jahresberichte einzeln zur Diskussion zu stellen und anschliessend in globo zu genehmigen. Alle wurden im Verbandsorgan veröffentlicht. Zu diesem Vorschlag gibt es keine Einwände.

6.2 Ressortleiter Wettkampf
Zum Jahresbericht von Walter König werden keine Wortmeldungen und Ergänzungen gemacht.

6.3 Ressortleiter Marketing / Kommunikation
Zum Jahresbericht von Stefanie Portner werden keine Wortmeldungen und Ergänzungen gemacht.

6.4 Ressortleiter Nachwuchs / Ausbildung
Zum Jahresbericht von Heinz Hofer werden keine Wortmeldungen und Ergänzungen gemacht.

6.5 Ressortleiter Administration / Logistik
Zum Jahresbericht von Thomas Schmitter werden keine Wortmeldungen und Ergänzungen gemacht.

6.6 Leiter Geschäftsstelle
Zum Jahresbericht von Bruno Ryser werden keine Wortmeldungen und Ergänzungen gemacht.

Alle Jahresberichte werden ohne Gegenstimme genehmigt. Der Zentralpräsident verdankt die Abfassung der Jahresberichte und die grosse ehrenamtlich geleistete Arbeit zu Gunsten von uns Hornussern.

7 Jahresrechnung 2018
7.1 Präsentation Rechnung EHV
Der Finanzchef Walter Moser dankt Bruno Ryser und Thomas Wälchli für die Unterstützung während dem Jahr. Er erläutert detailliert und verständlich die wichtigsten Posten der Jahresrechnung 2018, welche mit einem Plus von CHF 2‘808.- abschliesst.

Das Eigenkapital des Verbandes per 31.10.2018 beträgt CHF 278‘645.-.

7.2 Bericht der Geschäftsprüfungskommission GPK
Der detaillierte Bericht der GPK ist mit den Unterlagen zur DV allen Stimmberechtigten zugestellt worden.

Die GPK attestiert den Kommissionen, der Geschäftsstelle und dem Zentralvorstand die Einhaltung ihrer Kompetenzen und Vorgaben, sowie ein zielgerichtetes Arbeiten. Die abgeschlossenen Dienstleistungsverträge entsprechen den festgelegten Rahmenbedingungen. Die GPK verdankt allen Funktionären die geleistete Arbeit und den persönlichen Einsatz.

Thomas Wälchli empfiehlt der Versammlung, die ordentliche Rechnung EHV 2018 anzunehmen. Er dankt Walter Moser und Bruno Ryser für die sehr gute Arbeit.

7.3 Genehmigung Rechnung EHV 2018
Die Diskussion zu der vorliegenden Rechnung EHV wird nicht verlangt.

Die ordentliche Rechnung 2018 wird ohne Gegenstimme genehmigt.

7.4 Dechargeerteilung an Zentralvorstand
Die Versammlung erteilt dem Finanzchef EHV und dem ZV EHV einstimmig die Decharge.

8 Mehrjahresplanung
8.1 Präsentation der Mehrjahresplanung
Die Mehrjahresplanung 2019-2021 ist das Resultat aus den Treffen mit den Funktionären des EHV im Rahmen der Klausursitzung.

8.2 Genehmigung der Mehrjahresplanung EHV 2019-2021
Die GPK erachtet den vorliegenden Mehrjahresplan als umfassend und den aktuellen Gegebenheiten angepasst.

Die vorgestellte Mehrjahresplanung 2019-2021 wird ohne Gegenstimme genehmigt.

9 Budget 2019 / Finanzplan 2019-2021
9.1 Präsentation
Der Finanzchef Walter Moser stellt das Budget 2019 vor.

Das Budget 2019 rechnet mit einem Plus von CHF 930.-. Den Erträgen von CHF 312‘130.- stehen Ausgaben von CHF 311‘200.- gegenüber.

9.2 Bericht der Geschäftsprüfungskommission GPK
Wie aus dem vorliegenden Finanzplan ersichtlich ist, bleiben die Finanzen auf einer soliden und gesunden Basis. Laut Finanzplan erachtet der Zentralvorstand das Eigenkapital für die Zukunft und die geplanten Aktivitäten als ausreichend.

Die GPK empfiehlt den vorliegenden Finanzplan 2019-2021 zu genehmigen.

9.3 Genehmigung Jahresbeitrag 2019
Die GPK empfiehlt den Mitgliederbeitrag von CHF 20.-, den Mannschaftsbeitrag von CHF 240.- und die Kosten pro Lizenz von CHF 6.- zu belassen.

Die Beiträge werden ohne Gegenstimme genehmigt.

9.4 Genehmigung Budget 2019
Die GPK empfiehlt das Budget 2019 zur Annahme.

Das Budget 2019 wird ohne Gegenstimme genehmigt.

9.5 Genehmigung Finanzplan 2019-2021
Der Finanzplan 2019-2021 wird ohne Gegenstimme genehmigt.

Der Vorsitzende bedankt sich beim Finanzchef für die grosse Arbeit und jederzeit übersichtliche Führung der Finanzen. Dieser Dank gilt ebenso dem Leiter der Geschäftsstelle, welcher die administrativen Arbeiten erledigt und damit den Finanzchef wesentlich entlastet. Ebenfalls ein grosser Dank geht an die GPK, welche ihre Aufsichtspflicht ernst nimmt und die Verantwortung gegenüber dem EHV korrekt umsetzt.

9.6 Grussworte befreundete Verbände
Karin Niederberger überbringt die Grussworte des Eidg. Jodlerverbandes.
Beat Gehrig überbringt die Grussworte des Eidg. Schwingerverbandes.

Die Versammlung wird anschliessend für eine Pause von 15 Minuten unterbrochen.

Nach der Pause zeigt Hans Hofer einige seiner Bilder.

10 Orientierungen
10.1 Mutationen per 31.12.2018
169 Gesellschaften (0)
6357 Aktive und Schiedsrichter (+27)
1249 Nachwuchshornusser/innen (-49)
3224 ausgebildete Schiedsrichter/innen (+79)
146 Übertritte zu den Aktiven (Jahrgang 2002)
Austritte Gesellschaften: HG Biberist 1

10.2 Dopingstatut Antidoping Schweiz
Bruno Ryser orientiert betreffend Doping. 2018 wurden keine Kontrollen durchgeführt.
Alle Informationen und das Formular für die Unterstellungserklärung sind unter www.ehv.ch aufgeschaltet.

10.3 Neue Homepage
Stefanie Portner orientiert über die neue Homepage.
Die letzte Ausgabe der SHJZ erscheint am 26. März 2019.
Die Informationen werden in Zukunft via Homepage, App, Facebook und Instagram veröffentlicht.
Das Infoblatt kann abonniert werden. Dort erscheinen die Berichte der Homepage.

10.4 Ausbildungskommission
Heinz Hofer orientiert über die Bestrebungen im Bereich Nachwuchs.
Es braucht die Mithilfe von allen, damit wir das Fortbestehen des Hornussens sichern können.

11 Festanlässe 2019 und folgende Jahre
11.1 Rückblick Eidg. Hornusserfest Walkringen 2018
Das Eidg. Hornusserfest 2018 war ein voller Erfolg. Walter König dankt den Organisatoren und allen Helfern.

11.2 Eidg. NW-Feste 2019
Die Feste findet in Aetingen statt. Walter König zeigt die Pläne und erläutert die Infos.

11.3 Interkantonale Feste 2019
238 Mannschaften haben sich angemeldet. Diese wurden auf die vier Festorte Gossau, Herzogenbuchsee, Belp und Wasen verteilt.
Walter König gibt die Mannschaftsbeiträge und den Startkartenpreis bekannt.

11.4 Schweizermeisterschaft 2019
Für die SM 2019 gilt das Übergangsreglement.

11.5 Gruppenmeisterschaft
Die Zweckverbände spielen in Thun, Belp-Toffen, Schmidigen und Arch.
Der Final findet am 14.09.2019 in Aetingen statt.

11.6 Eidg. NW-Fest 2023
Das Eidg, NW-Fest 2023 wird einstimmig der HG Grünenmatt-Brandis zugesprochen.

11.7 Vakante Anlässe ab 2021
Gesucht werden Organisatoren für:
2021:
NOHV: NW-Feste
2022:
NOHV: Verbandsfest
OZHV: Verbandsfest
EMHV: Gruppenmeisterschaft
MWHV: Gruppenmeisterschaft
NOHV: Gruppenmeisterschaft
MWHV: Eidg. Gruppenmeisterschaftsfinal
OZHV: NW-Feste

Walter König dankt allen für die gute Zusammenarbeit und wünscht allen eine gute Saison.

12 Eingaben und Anträge
12.1 Antrag Arbeitsgruppe Strategie und ZV: Mannschaftsgrösse für alle 16 + 2
Es wird eine Vereinheitlichung und eine Vereinfachung angestrebt. Der ZV unterstützt diesen Antrag.

Der Antrag wird mit 255 Ja-Stimmen angenommen.

12.2 Antrag Arbeitsgruppe Strategie und ZV: Ersatzstreich max. 5 Punkte
Damit sollen vermehrt Nachwuchshornusser eingesetzt werden. Der ZV unterstützt diesen Antrag.

Der Antrag wird mit 284 Ja-Stimmen angenommen.

12.3 Antrag Anpassung Spielreglement: Vorschlag OBK
141 (neu 136): Beim Einsatz als SSR ist die Bedienung oder Benutzung von elektronischen Geräten (Handys, Funkgeräte, etc.) zu unterlassen. Die Konzentration gilt ganz der entsprechenden Aufgabe.
Der Antrag wird mit wenigen Gegenstimmen angenommen.

175 (neu 170): Die neue Formulierung der OBK wird mit 168 Ja-Stimmen zu 179 Nein-Stimmen abgelehnt.

64 (neu 59): Es bleibt die alte Formulierung.

130 (neu 125): Es bleibt die alte Formulierung.

12.4 Antrag Anpassung der Statuten
Art. 6 Ziffer 1: Streichen der Positionen betreffend Verbandsorgan.
Der Antrag wird mit wenigen Gegenstimmen angenommen.

Art. 18 Ziffer 2: Nur noch die von der DV EHV gewählten Kommissionsmitglieder (ZV, GPK, RK) haben in Zukunft eine Amtszeitbeschränkung. Alle anderen Kommissionsmitglieder nicht mehr.
Der Antrag wird einstimmig angenommen.

12.5 Antrag Anpassung Geschäftsreglement Rekurskommission
Art. 10: Abgeschlossene Rekurse möchten wir veröffentlichen, damit nicht hinter vorgehaltener Hand weiter diskutiert wird. Die Hornusser sollen offiziell informiert werden.
Der Antrag wird einstimmig angenommen.

Es folgen keine weiteren Anträge aus der Versammlung.

13 Wahlen
13.1 Zentralvorstand: Bestätigungswahl Thomas Schmitter
Thomas Schmitter stellt sich für eine weitere Amtszeit zur Verfügung.

Thomas Schmitter wird einstimmig gewählt.

Der Zentralpräsident gratuliert Thomas und bedankt sich für seine Bereitschaft, sein Amt weiterzuführen.

13.2 Rekurskommission: Bestätigungswahl Anita Beer
Anita Beer stellt sich für eine weitere Amtszeit zur Verfügung.

Anita Beer wird einstimmig gewählt.

Der Zentralpräsident gratuliert Anita und bedankt sich für ihre Bereitschaft, ihr Amt weiterzuführen.

13.3 Rekurskommission: Wahl Hans Gerber
Hans Gerber stellt sich zur Verfügung.

Hans Gerber wird einstimmig gewählt.

Der Zentralpräsident gratuliert Hans und bedankt sich für seine Bereitschaft, dieses Amt zu übernehmen.

13.4 Rekurskommission: Wahl Beat Kuhn
Beat Kuhn stellt sich zur Verfügung.

Beat Kuhn wird einstimmig gewählt.

Der Zentralpräsident gratuliert Beat und bedankt sich für seine Bereitschaft, dieses Amt zu übernehmen.

14 Verabschiedung abtretender Funktionäre
Der Zentralpräsident bedankt sich bei Urs Gutknecht (RK), Beat Josi (TK), René Lüthi (MK), Beat Mathys (MEKO), Visnja Müller (MEKO), Roland Wälchli (TK) und David Winistörfer (Berichterstatter) für die geleistete Arbeit und überreicht den Anwesenden ein Präsent.

Der Zentralpräsident bedankt sich bei Fritz Rentsch Präsident Rekurskommission für die geleistete Arbeit und überreicht ihm ein Präsent. Er schlägt ihn als neues Ehrenmitglied vor. Die Versammlung bestätigt dies mit einem grossen Applaus.

Der Zentralpräsident bedankt sich bei Christian Grossenbacher Redaktor SHJ Zeitung für die geleistete Arbeit. Das Präsent wurde ihm bereits überreicht, da er sich für die DV entschuldigen musste. Er schlägt ihn als neues Ehrenmitglied vor. Die Versammlung bestätigt dies mit einem grossen Applaus.

15 Wortmeldungen aus den Kommissionen
Walter König erläutert die Auswertung des Versuches am Eidg. Hornusserfest 2018, wo die 1. Stärkeklasse bis und mit Punkt 21 abgetan hat.

Das Rechnungsbüro hat alle Streiche (über 33‘000) erfasst.

Es gab interessante Erkenntnisse für alle Stärkeklassen. Diese werden wir in Zukunft einfliessen lassen.

16 Verschiedenes
Der Aperitif findet im Anschluss statt. Die Gäste und Ehrenmitglieder werden gebeten anschliessend an den reservierten Tischen Platz zu nehmen.

Die Delegierten wünschen eine Stellungnahme zum Fall Transfers Lyss.
Bruno Ryser erläutert den Ablauf der Geschehnisse und begründet den Entscheid des ZV EHV.

17 Delegiertenversammlungen EHV
17.1 115. Delegiertenversammlung EHV
Für die 115. DV EHV vom 08.02.2020 suchen wir noch einen Organisator.

17.2 116. Delegiertenversammlung EHV
Für die 116. DV EHV vom 13.02.2021 suchen wir noch einen Organisator.

Schlusswort:
Der Zentralpräsident dankt der Hornussergesellschaft Hasle für die Organisation und die Bewirtung, der Gemeinde Hasle für das Gastrecht und für die Spende an das Apéro, der Musikgesellschaft Biembach für die musikalische Umrahmung der Versammlung, den Sponsoren und Gönnern, den Ehrendamen und allen, die zum guten Gelingen der Delegiertenversammlung 2019 beigetragen haben.

Er wünscht allen Delegierten und Gästen eine gute Heimkehr und für die Saison 2019 im persönlichen Umfeld und im Beruf viel Erfolg und alles Gute.

Er schliesst die 114. Delegiertenversammlung EHV um 12:35 Uhr.

Zentralpräsident: Adrian Tschumi
Leiter der Geschäftsstelle: Bruno Ryser

Menü schließen