Zum Abschluss der Hornusserfeste stand mit dem heutigen Freundschaftshornussen noch der letzte Anlass auf dem Programm.

Um 9 Uhr startete die 2. Stärkeklasse bei bedecktem Himmel und Hochnebel zu ihrem Wettkampf, welcher ohne Regen ausgetragen werden konnte. Trotz den guten Sichtbedingungen gab es viele Nummern, konnten doch nur die ersten drei Mannschaften ihr Ries sauber halten. Mit 905 Punkten siegten die Hornusser von Höchstetten B deutlich. Die weitern Podestplätze belegten Bleichbach mit 786 Punkten und Oberönz-Niederönz B mit 727 Punkten.

Bei den Einzelschlägern waren nur Zuchwiler auf dem Podest. Es siegte Silvan Binggeli mit 81 Punkten. Daniel Freudiger, welcher nur einen Steinwurf entfernt der Ries wohnt, belegte mit 79 Punkten Rang 2. Den letzten Podestplatz ergatterte sich Michael Stoll mit 78 Punkten. Bester Nachwuchshornusser war Christoph Schär Oeschenbach-Kleindietwil B mit 56 Punkten.

Daniel Freudiger, Silvan Binggeli, Michael Stoll, Christoph Schär

Am Nachmittag war das Teilnehmerfeld sehr ausgeglichen, was einen spannenden Wettkampf versprach. Und so sah dann auch die Rangliste aus. Schoren A zeigte im Ries wie am Bock eine gute Leistung und siegte mit 0 Nr. 975 Punkten vor Gondiswil A mit 0 Nr. 931 Punkten und Messen A mit 0 Nr. 844 Punkten.

Auch am Nachmittag gingen alle 3 Podestplätze an dieselbe Mannschaft, nämlich an Bern-Beundenfeld B. Patrick Gysler und Markus Zürcher kamen beide auf 80 Punkte. Dank zwei 21ern ging die grössere Treichel an Patrick Gysler, da Markus Zürcher nur einen 21er hatte. Platz 3 belegte mit 79 Punkten Sven Winkelmann. Remo Hiltbrunner Schmidigen erzielte trotz einer 12 im ersten Streich hervorragende 74 Punkte und war damit der beste Nachwuchshornusser.

Markus Züricher, Patrick Gysler, Sven Winkelmann, Remo Hiltbrunner

Somit gehen die Hornusserfeste Winistorf-Seeberg dem Ende zu. Das OK unter der Leitung von Erhard Antener sowie Obfrau Daniela Andres und im Rechnungsbüro Beatrice Ingold hatten ihren Job jederzeit im Griff. Auch die unzähligen Helfer setzten alles daran, dass die Hornusserfeste bei allen Teilnehmern und Gästen in bester Erinnerung bleiben werden. Besten Dank an alle, welche zum Gelingen der Hornusserfeste in Winistorf-Seeberg beigetragen haben.
David Winistörfer, Winistorf-Seeberg

Menü schließen