Bei sommerlichem Abendwetter versammelte sich am 16. August eine Vielzahl von Zuschauern auf dem Festgelände in Wasen. Zu sehen gab es dort etwas, was es vorher noch nie gab. Schweizer Prominente versuchten sich beim Hornussen. Zu den Teilnehmern gehörten Komiker Marco Rima, Schwingerkönig Matthias Sempach und Eishockeylegende Martin Gerber. Unterstützung bekamen die Prominenten von der HG Wasen-Lugenbach und einigen der besten Hornusser der Schweiz.

Gruppenbild der Teilnehmer

Bei den Promis ging es nicht nur darum, den Nouss soweit wie möglich ins Ries zu schlagen, sie wurden zusätzlich von einer vierköpfigen Jury, zu der unter anderem Sänger George gehörte, nach ihrem Geschick beim Hornussen bewertet. Einige haben vor ihrem Auftritt bereits 1-2 Mal geübt, andere wiederum wagten sich direkt beim Anlass zum ersten Mal an den Bock.

Bester Schläger bei den Promis war mit den Streichen 13, 14, 12 und 16 Schwinger Matthias Sempach. Eishockey-Torhüter Martin Gerber war mit 4, 11, 5 und 0 zweitbester Schläger der Gruppe. Jedoch toppte Marco Rima mit seiner Performance alles. Zu seinen Streichen 0, 7, 0 und 0 bekam der Komiker von der Jury sagenhafte 143 Punkte.

Matthias Sempach
Martin Gerber
Marco Rima
Adamo
Jenny Perret
Lukas Haas

Die Profis kämpften in einem separaten Wettkampf. Mit den Streichen 24, 23, 21 und 23 gewann Simon Erni Höchstetten. Dicht hinter ihm war Martin Stettler Richigen mit 22, 23, 23 und 22. Dritter wurde Michael Spichiger Recherswil-Kriegstetten mit 22, 21, 22 und 22.

Schlussrangliste

Wer genau alles am Promihornussen teilgenommen hat, sowie weitere Bilder findest du unter www.wasen2019.ch.
Tanja Stöckli, MeKo EHV

Menü schließen