Die Hornussergesellschaft Oberönz-Niederönz feiert dieses Jahr das 100-jährige Jubiläum und führt die Hornusserfeste in Herzogenbuchsee durch.

Am 10. August 2019 haben insgesamt 16 Mannschaften aus der 3. Stärkeklasse und 14 Mannschaften aus der 4. Stärkeklasse trotz Regen relativ pünktlich um 09:45 Uhr mit dem Hornussen begonnen. Jedoch wurden die Ries nach dem Anhornussen nicht wie üblich gewechselt. Der Ausstich fand aufgrund des Wetters mit denselben Gegnern statt wie beim Anhornussen. Der Nachmittag ging abgesehen von den nassen und teils matschigen Ries trocken über die Runden.

Sieben Mannschaften in der 3. Stärkeklasse gelang es ihr Ries sauber zu halten. Heimiswil B gewinnt. Das zweite Trinkhorn geht an Biglen-Arni B. Schwarzenburg A belegt den 3. Rang und darf das letzte Trinkhorn dieser Stärkeklasse nach Hause nehmen. Die grosse Glocke geht an Wasen-Lugenbach C und die kleine Glocke gewinnt Aefligen. Die Bernerkanne mit Steg geht an Balzenwil B.

Heimiswil B
Biglen-Arni B
Schwarzenburg A

Mit 117 Punkten setzt sich Bernhard Wüthrich Thunstetten durch. Den 2. Rang belegt Thomas Bienz Süri-Spengelried 114 Punkte. Mit gleich vielen Punkten, aber dem kürzeren Streich belegt Beat Dellenbach Wasen-Lugenbach C den 3. Rang. Bester Nachwuchshornusser wird Adrian Gfeller Krauchthal-Hub B mit 74 Punkten.

Thomas Bienz, Bernhard Wüthrich, Beat Dellenbach und Adrian Gfeller

In der 4. Stärkeklasse gewinnt Oeschenbach-Kleindietwil B. Auf dem 2. Rang ist Rüdtligen-Alchenflüh B. Wichtrach B belegt den 3. Rang und gewinnt somit das dritte Trinkhorn. Die grosse Glocke gewinnt Hettiswil-Eintracht B und die kleine Glocke gewinnt Heimiswil B. Die Bernerkanne mit Steg darf Gohl nach Hause nehmen.

Oeschenbach-Kleindietwil B
Rüdtligen-Alchenflüh B
Wichtrach B

Simon Wirth Oeschenbach-Kleindietwil B darf nicht nur mit der Mannschaft den Festsieg der 4. Stärkeklasse feiern. Er gewinnt auch in der Einzelschlägerwertung mit 100 Punkten. Mit gleich vielen Punkten, aber dem kürzeren Streich belegt Bernhard Wälti Wichtrach B den 2. Rang. Mit 98 Punkten steht Peter Glauser Stalden-Dorf B als dritter auf dem Podest. Bester Nachwuchshornusser wird Matthias Küng Hettiswil-Eintracht B mit 71 Punkten.

Bernhard Wälti, Simon Wirth, Peter Glauser und Matthias Küng
Menü schließen