Höchstetten hat die besseren Karten und braucht aus den letzten zwei Spielen noch 5 Punkte, um die Titelverteidigung sicher zu stellen.

NLA: Das Meisterrennen bleibt spannend und die letzte Runde wird entscheiden. Recherswil-Kriegstetten und Lyss kassieren je 2 Numeros und sind mitten im Abstiegskampf. Die ersten 7 Mannschaften haben den Ligaerhalt bereits realisiert. Zuchwil benötigt dazu nur noch 1 Rangpunkt. Lyssach und Biglen-Arni stehen bereits als Absteiger fest. 6 Teams müssen noch zittern. Spannung pur ist angesagt. Simon Erni erzielt mit 102 Punkten das beste Resultat. Stefan Studer verliert das Duell gegen Simon Habegger, büsst aber nur 2 Rangpunkte ein und hat immer noch einen Vorsprung von 12 Punkten.

NLB: Oberdiessbach gewinnt und hat die besten Karten, da Thörigen den Spitzenkampf gegen Balzenwil um 6 Punkte verliert. 5 Teams kämpfen noch um den Aufstieg. 8 Teams haben den Ligaerhalt bereits geschafft. Häusernmoos und Eriswil stehen als Absteiger fest. Schafhausen siegt erneut und braucht aus 2 Spielen noch 4 Rangpunkte zum Aufstieg. Nur Oschwand-Biembach kann sie noch gefährden. Oberwil und Bollodingen-Bettenhausen stehen bereits als Absteiger fest. Erst 5 Teams sind in Sicherheit. Christian Wegmüller kann seinen Vorsprung auf 6 Punkte ausbauen.

Die 1. Liga: Winistorf-Seeberg verliert gegen Etzelkofen um 10 Punkte, schafft aber dennoch dank 0 Numero den Aufstieg vor dem punktgleichen Aetingen. Sinneringen-Vechigen gewinnt dank Numeros und steigt vor dem punktgleichen Zimmerwald auf. Hintermoos-Reiden siegt und steigt souverän auf. Winterthur kassiert ein Numero, gewinnt aber dennoch und holt sich mit den nötigen 2 Punkten den Aufstieg. Wileroltigen, Schwarzenburg, Thörishaus, Röthenbach, Thörigen, Wynigen-Rumendingen, Zuchwil, Ersigen, Gossau und Biberist-Dorf steigen ab.

Winistorf-Seeberg A
Sinneringen-Vechigen A
Hintermoos-Reiden A
Winterthur A

Die 2. Liga: Münchenbuchsee-Diemerswil gewinnt und steigt auf. Büren zum Hof siegt auch im letzten Spiel und stand schon als Aufsteiger fest. Rohrbach schlägt Grünenmatt-Brandis um 6 Punkte und steigt auf. Biglen-Arni stand bereits als Aufsteiger fest. Ferenberg, Busswil bei Heimiswil, Gümligen, Oberbottigen, Süri-Spengelried, Bigel-Goldbach, Gondiswil, Ilfis, Zäziwil-Reutenen und Sumiswald steigen ab.

Alle Auf- und Absteiger ohne Gewähr!
Die definitive Schlussrangliste wurde noch nicht erstellt!

Einzelschläger 3. Liga: Samuel Krebs gewinnt vor Reto Kaiser und Martin Hess.
Einzelschläger 4. Liga: Andreas Iseli gewinnt vor Reto Binggeli und Urs Mathys.
Einzelschläger 5. Liga: Peter Bichsel gewinnt vor Harry Moosmann und Daniel Wahlen.

Menü schließen