Auch im 4. Spiel liess Höchstetten seinem Gegner Biglen-Arni nicht den Hauch einer Chance. Trotz Gegenwind betrug der Vorsprung am Schluss 257 Punkte. Stefan Studer schlug erneut die längsten Streiche und sicherte sich wieder 30 Rangpunkte. Simon Habegger gelang dies auch und somit sind beide immer noch gleich auf an der Spitze. Wasen-Lugenbach konnte einen weiteren Sieg feiern und hat auch noch das Punktemaximum.

In der NLB mussten schon viele Teams Federn lassen. Oberdiessbach profitiert von der Nummer, die Balzenwil kassiert und liegt nach Verlustpunkten in der Gruppe 1 in Front. Epsach und Schafhausen i.E. haben in der Gruppe 2 noch das Punktemaximum. Bei den Einzelschlägern führt Martin Kramer vor Christian Wegmüller.

In der 1. Liga Gruppe 1 sind noch Aetingen, Winistorf-Seeberg und Recherswil-Kriegstetten B ungeschlagen. Wäseli B, Zimmerwald und Sinneringen-Vechigen sind dies noch in der Gruppe 2. Hintermoos-Reiden ist die einzige Mannschaft mit dem Punktemaximum in der Gruppe 3. Rütschelen, Winterthur und Aeschi können dies in der Gruppe 4 von sich behaupten.

Steingrube-Zimmerberg, Tramelan und Wiler führen die Gruppe 1 der 2. Liga an. Hindelbank ist noch die einzige Mannschaft ohne Numero in der Gruppe 2. Zollbrück ist der Leader der Gruppe 3. Biglen-Arni B führt die Gruppe 4 an.

Münsingen und Sinneringen-Vechigen B sind in der 3. Liga Gruppe 1 noch ohne Numero. In der Gruppe 2 wurden schon alle Mannschaften nass. Dotzigen belegt den 1. Platz. In der Gruppe 3 haben auch alle mindestens ein Numero. Rothrist-Olten und Wyssachen führen nach Verlustpunkten. Krauchthal-Hub B und Rütschelen B konnten in der Gruppe 4 das Ries sauber halten und grüssen von der Spitze.

Archivbild fotografiert von Heinz Bichsel

In der 4. Liga gab es schon viele Numeros und keine Mannschaft ist mehr sauber. An der Spitze der Gruppe 1 liegt Bramberg B mit 3 Numeros. Saurenhorn ist der Leader der Gruppe 2, musste aber auch schon zwei Numeros annehmen. Das Gleiche gilt für Schoren B in der Gruppe 3. Lohn ist nach Verlustpunkten der virtuelle Leader der Gruppe 4.

Büren zum Hof B belegt in der 5. Liga Gruppe 1 den 1. Platz. In der Gruppe 2 liegt Heimberg vor dem verlustpunktgleichen Busswil BE B. Auswil-Wyssbach B führt in der Gruppe 3 vor Ersigen B. Auch in der 5. Liga mussten sich bereits alle Mannschaften mindestens ein Numero schreiben lassen.

Menü schließen