Am 24. März fand das Freundschaftshornussen in Gasel statt. Ein perfekter Frühlingstag sorgte schon am Morgen für bestens gelaunte Hornusser. Jedoch waren die Bedingungen nicht einfach im Ries, was leider ein Paar Nummern zur Folge hatte. Ansonsten verlief das Hornussen bereits auf gutem Niveau.

Bei strahlend blauem Himmel war die Riesarbeit nicht einfach.

Stalden-Dorf B setzte sich mit 0 Nr. 740 Punkten an die Spitze der 2. Stärkeklasse, gefolgt von Bäriswil mit 0 Nr. 644 Punkten und Gümligen mit 1 Nr. 723 Punkten.
Einzelschlägererfolg hatte Stefan Stucki, Stalden-Dorf B mit guten 72 Punkten, vor Lorenz Rickli, Oberbottigen und Samuel Blatter, Bäriswil mit je 71 Punkten.

Archivbild fotografiert von Heinz Bichsel

Am Nachmittag spielte die 1. Stärkeklasse bei angenehmen Temperaturen, jedoch zunehmendem Seitenwind.
Etzelkofen A erreichte den ersten Rang mit 0 Nr. 907 Punkten, gefolgt von Biglen-Arni B mit 1 Nr. 911 Punkten und Bramberg mit 1 Nr. 860 Punkten.
Beat Burri, Thörishaus gewann die Einzelschlägerwertung mit guten 77 Punkten vor Markus Hänni, Zimmerwald A mit 73 Punkten und Marco Kobel, Wileroltigen mit 71 Punkten.

Menü schließen