Für 60 Hornusser startete die Hornussersaison 2019 im einwöchigen Trainingslager im italienischen Cecina Mare.

Hornusser 2. Woche

Bereits zum 34. Mal organisierte die Gast AG unter der Leitung von Fritz Grundbacher das Hornussertrainingslager. Bis 2011 fand das Trainingslager in Spanien statt. 2012 wechselte die Gast AG nach Cecina Mare in der schönen Toskana.

Die 1. Gruppe mit 25 Personen reiste am 17.02.2019 mit dem Car an und am 23.02.2019 zurück. 35 Hornusser reisten vom 24.02.2019 bis 02.03.2019 nach Italien. Übernachtet wurde im Hotel Tornese mit einem wunderschönen Blick aufs Meer.

Sonnenuntergang in Cecina Mare

Nach der langen Carfahrt wurden am Sonntag die Zimmer bezogen und gemeinsam im Hotel zu Abend gegessen. Danach wurden die Hornusser in Gruppen eingeteilt, welche die ganze Woche eine Mannschaft bilden.

Bereits am Montag fuhren alle Hornusser nach dem Frühstück mit dem Car aufs Spielfeld. Auf dem Olivenhain hatten gut 2 Ries Platz. Am Morgen spielten immer zwei Gruppen gegen einander. Am Nachmittag traten in einem Ausstich dann die Gewinner- und die Verlierergruppen gegen einander an.

Das kulinarische Highlight der Woche war sicherlich das Mittagessen beim nahgelegenen Olivenbauer. Mit Lasagne, Roastbeef, Tiramisu und vielen weiteren Köstlichkeiten wurden die Gruppen von Francesca und André verwöhnt, sodass sie am Nachmittag nochmals gestärkt spielen konnten.

Genussmomente

Am Dienstag fand mit dem Cup der erste Ernstkampf statt.

Rangliste 1. Woche
1. Christian Lüthi, Höchstetten
2. Kevin Aebi, Rüdtligen-Alchenflüh
3. Michael Aeschlimann, Aefligen
4. André Hofer, Steinen b. Signau

Rangliste 2. Woche
1. Daniel Burkhalter, Heimiswil
2. Silas Lisser, Biberist-Dorf
3. Max Portner, Wattenwil
4. Janik Schütz, Wattenwil

Am Mittwoch fand morgens ein reguläres Training und am Nachmittag auf Platz oder im Hotel die Jassmeisterschaft statt. Aufgrund des schönen Wetters sagte man das Jassen in der 2. Woche ab und führte nochmals einen Ausstich durch. Am Mittwochabend fuhren dann alle mit dem Car zum Bowling.

Bowlingabend

Am Donnerstag wurde das provisorische Schlusshornussen mit Punktansage gespielt, falls das Wetter am Freitag nicht hornussertrauglich gewesen wäre.

«L‘ultimo giorno di allenamento!»
Am Freitagmorgen war das letzte Training und das offizielle Schlusshornussen.

Rangliste 1. Woche
1. Christian Lüthi, Höchstetten
2. Samuel Christen, Steinen b. Signau
3. Kevin Aebi, Rüdtligen-Alchenflüh

Rangliste 2. Woche
1. Janyck Wüthrich, Langnau-Berge
2. Daniel Burkhalter, Heimiswil
3. Roland Brunner, Epsach

Nach der Rangverkündigung am Freitagnachmittag stand der Rest vom Tag zur freien Verfügung. Dies nutzen die Hornusser, um im Dorf einzukaufen oder in einem der Strandkaffees zusammen zu sitzen.

Am Samstagmorgen fuhr der Car von Cecina Mare wieder zurück nach Utzenstorf.

Ich möchte mich bei der Gast AG und vor allem bei Fritz Grundbacher für die sehr gute Organisation bedanken! Es ist immer wieder ein Erlebnis und mit 72 geschlagenen Streichen eine gute Vorbereitung für die bevorstehende Saison.

Stefanie Portner
MeKo EHV

Menü schließen