• Beitrag veröffentlicht:16.08.2021
  • Beitrags-Kategorie:Berichte

Höchstetten A siegt klar gegen Richigen A und sichert sich vorzeitig den Gruppensieg. Wäseli A gewinnt gegen Urtenen A und schliesst zu Lyss A auf. Heimiswil A erfüllt die Pflichtaufgabe gegen Schafhausen i. E. A mit Bravour und liegt wieder vor Wasen-Lugenbach A. Im letzten Spiel gegen Oberdiessbach A benötigen die Heimiswiler noch zwei Rangpunkte, um den Halbfinalplatz definitiv zu erreichen. Die Crème de la Crème der Einzelschläger traf sich in Höchstetten. Simon Erni Höchstetten A wird nur von Stefan Studer Höchstetten A überschlagen und übernimmt die Spitze vor Michael Kummer Höchstetten A und Martin Stettler Richigen A. In der letzten Runde reist Höchstetten A zu Wäseli A und Richigen A zu Wasen-Lugenbach A. Da darf sich keiner der Titelaspiranten eine Blösse geben, denn die Dichte der guten Einzelresultate wird sehr hoch sein.

In der 2. Stärkeklasse fanden keine Spiele statt.

In der 3. Stärkeklasse Gruppe 1 siegte Unterfrittenbach-Emmenmatt A im „Kellerduell“ gegen Gerlafingen-Zielebach B. In der Gruppe 2 siegt Wäseli B auch gegen Richigen B und kann Steinen bei Signau A im letzten Spiel noch vom Thron stossen. In der Gruppe 3 siegt Oeschenbach-Kleindietwil A erneut und kann von Zäziwil-Reutenen A nicht mehr eingeholt werden. In der Gruppe 4 fanden die letzten zwei Spiele statt, wobei diese keinen Einfluss mehr auf den Gruppensieg hatten.

In der 4. Stärkeklasse Gruppe 1 wurden die restlichen drei Spiele gespielt, welche nur noch von statistischer Bedeutung waren. In der Gruppe 2 verpassten Ersigen A und Zollbrück die Chance am Leaderduo vorbeizuziehen. In der allerletzten Partie diese Gruppe kommt es nun am 21. August zum grossen Showdown zwischen Biel-Schwadernau A und Röthenbach i. E. B. Der Sieger wird in den Halbfinal einziehen. In der Gruppe 3 wahrt Wiler mit einem Sieg seine Chancen und kann noch ganz nach vorne kommen. Ferenberg hat aber immer noch die beste Ausgangslage und kann mit einem Sieg aus eigener Kraft Gruppensieger werden. In der Gruppe 4 verpasst es Süri-Spengelried an Krauchthal-Hub B vorbeizuziehen und landet auf Rang 3.

In der 5. Stärkeklasse Gruppe 1 siegt Moosseedorf gegen Ersigen B und sichert sich den 2. Platz. In der Gruppe 2 und 3 fanden keine Spiele statt. In der Gruppe 4 holt Oberönz-Niederönz B noch die nötigen 2 Rangpunkte gegen Wiedlisbach, um den Gruppensieg dingfest zu machen.

Archivbild fotografiert von Stefanie Portner